Rundum-Fit/Cardio-Fit

Wer kann teilnehmen:


Gesunde Menschen,

  • die Spaß daran haben, mit Musik und Rhythmus zu trainiern und
  • ihre Ausdauerleistung verbessern möchten

Was bietet der Kurs?

  • Der Kurs vermittelt
    • Effektwissen über die Wirkunsweisen und den Nutzen von Bewegungsförderung durch funktionelles Ausdauertraining.
    • wie Sie für sich die richtige Belastungsdosierung finden und diese kontrollieren.
  • Wir üben mit viel Spaß auf Musik
    • zur Verbesserung der Herz-Kreislauf-Funktion
    • zur Förderung der Mobilität
    • zur Steigerung der Muskelausdauerleistung
    • zur Verbesserung der Ganzkörperkoordination



Es finden jeweils 8 Einheiten à 90 Minuten statt.

Die Kursteilnehmer werden bei entsprechender Nachfrage je nach Alter bzw. Fitness in verschiedene Gruppen eingeteilt!

Fit ins Alter - Fit im Alter

Wer kann teilnehmen?

  • Frauen und Männer ab 59 Jahre, gesund oder mit Alltagsbeschwerden


Was bietet der Kurs?

  • Der Kurs vermittelt das nötige Effektwissen, wieviel Sie selbst dazu beitragen können,
    gesund und fit im Alter zu sein
  • Wir üben mit viel Spaß an den hierzu nötigen körperlichen Voraussetzungen wie
    Mobilität, Kraft, Ausdauer, Koordination und Gleichgewicht.
  • Wir arbeiten vorwiegend mit Gegenständen des täglichen Lebens, sodass Sie ohne jegliche Hilfsmittel auch zu Hause üben können.

Es finden jeweils 10 Einheiten à 60 Minuten statt.

Bei entsprechender Nachfrage werden die Teilnehmer je nach Alter bzw. Fitness in verschiedene Gruppen eingeteilt.

WS- und Gelenkgymnastik

Wer kann teilnehmen?

Menschen, die Ihren Körper gesund und fit halten oder vorhandene Beschwerden am Bewegungsapparat lindern oder beseitigen möchten.

Ein gesunder Rücken braucht u.a. eine gut gekräftigte und gedehnte Rumpfmuskulatur aber auch bewegliche und belastungsfähige Arme und Beine.

Das Wechselspiel zwischen Kräftigung, Mobilisierung und Dehnung, bietet hier ein vielfältiges Übungsangebot. Wir üben in lockerer Atmosphäre und mit viel Spaß  mit und ohne Trainingsgeräten.

Ganz nebenbei erfahren Sie auch viel darüber, welche anderen wichtige Zusammenhänge im menschlichen Körper für die Erhaltung Ihrer Gesundheit sorgen.


Es finden jeweils 10 Einheiten à 60 Minuten statt.

WS- und Gelenkgymnastik
Rückenschule
Rückenschule

Wer kann teilnehmen?

Menschen, die ihre Rückengesundheit aktiv wieder erarbeiten möchten und dabei mehr als nur Übungen lernen möchten! Der Rücken soll bei Beschwerden nicht vorrangig geschont, sondern fortlaufend weiter sanft bewegt werden.

Vielfältiges, dynamisches Bewegungsverhalten steht also im Vordergrund. Aber: Bewegung ist nicht alles!

Überlastung am Arbeitsplatz oder in der Freizeit, falsche Haltung, andere Körperliche Beschwerden oder auch psycho-emotionale Störungen, wie persönliche Probleme, Zeit- und Leistungsdruck lassen den Rücken oftmals schmerzen!

Jeder 2. hat schon einmal Rückenschmerzen gehabt. Bei 5 Prozent der Patienten gibt es einen etwas längeren Krankheitsverlauf. 2 bis 7 % der Patienten haben chronische Beschwerden.

Das war nicht immer so! Warum also jetzt?

Sie werden geschult, die Zusammenhänge, die zu ihren Schmerzen führen, besser zu erkennen und damit anders umzugehen. Ein Übungsprogramm wird Sie unterstützen, ihren Alltagsbelastungen besser gewachsen zu sein und somit aktiv zu ihrer Rückengesundheit beizutragen.

Es finden jeweils 10 Einheiten à 60 Minuten statt.

Beckenbodenschule
Beckenbodengymnastik

Wer kann teilnehmen?

  • Frauen und Männer, die einer Beckenbodenschwäche vorbeugen möchten.
  • Frauen nach  Entbindung.
  • Frauen und Männer mit Blasen- und Darmschwäche.
  • Frauen und Männer, bei denen urologische, gynäkologische oder proktologische Operationen durchgeführt wurden.
  • Frauen und Männer mit Streß- und/oder Dranginkontinenz und Organsenkung.


Was bietet die Beckenbodenschule?

  • Information über die Anatomie und Funktion des Beckenbodens.
  • Verbesserung der Wahrnehmungsfähigkeit: wie funktionieren die Muskeln bei Spannung und Entspannung?
  • Verbesserung der Beweglichkeit, der Kraft, der Koordination und Ausdauer und damit eine verbesserte Kontrolle über Blase und Darm.
  • Beratung und Hilfestellung bei Alltagssituationen
  • Empfehlung zu geeigneten Sportarten und der Freizeitgestaltung


Leben Sie Ihren Alltag und pflegen Sie soziale Kontakte, auch wenn Sie schwerer erkrankt sind. Die Kurse gibt es für Männer und Frauen getrennt.

Es finden jeweils 10 Einheiten à 45 Minuten statt.

Aktive Entspannungstechniken
Aktive Entspannung
  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen (PME genannt oder auch PMR)

Wer kann teilnehmen?

Menschen, die für eine gute Funktion Ihres Körpers und allgemein für  mehr Ruhe und Entspannung sorgen möchten.

Sind Sie häufig angespannt, haben Sie Schmerzen,  schlafen Sie schlecht ein oder durch, leiden Sie an Verdauungsstörungen oder an Herz-Kreislauf-Störungen ohne organische Ursache?

Dann können Sie aktive Entspannungstechniken erlernen.



Neben der PMR/PME bieten wir  zeitweise auch Einblicke in andere Atemmeditationen, Chakrenmeditation,  Traumreisen, etc.

Der Kurs PME ist zertifiziert mit  jeweils 8 Einheiten à 90 Minuten und mit 12 Einheiten à 60 Minuten.

Welche Kurseinheiten bei Ihrem gewählten Kurs stattfinden, erfragen Sie bitte.

 

Die meisten unserer Kurse sind bei der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert. Eine mögliche Kostenübernahme Ihrer Gesetzlichen Versicherung können sie zu jedem Kurs bei uns erfragen.